Der Jungfrauhund

            (24.August - 23.September)

 

Jungfrauhund

 

 

 

Die Jungfrau ist dem Element Erde zugeordnet. Sie ist daher sehr bodenständig und liebt einen geregelten Alltag. Der Jungfrau-Hund ist sehr loyal, aufmerksam und erwartet den gleichen Sinn für Ordnung von dir. Er liebt die Routine und so solltest du deinen Liebling stets zur gleichen Zeit Gassi führen und auch füttern. Auch Reinlichkeit steht bei ihm hoch im Kurs. Und so kann sich der Jungfrau-Hund stundenlang mit ausgedehnter Fellpflege beschäftigen. Hunde dieses Sternzeichens sind sehr gute Hüte- und Arbeitshunde. Sie sind glücklich, wenn sie Erlerntes immer und immer wieder erledigen dürfen. Allerdings sind kleine Jungfrauen häufig schlechte Fresser und verschmähen ihr Futter wenn ihr Napf nicht vorher sauber ausgewaschen wurde. Er schaut dann so lieb und unschuldig, dass es unmöglich ist ihm böse zu sein. Als Familienhund ist die Jungfrau eher weniger geeignet, da er nicht gerne den Babysitter spielt und sich selten für lärmende unordentliche Kinder begeistern kann. Seine Liebe gilt einzig und allein Herrchen und Frauchen.

Lasse dir für deinen Jungfrau-Hund Rituale einfallen und wiederhole sie täglich. Er wird mit Begeisterung bei der Sache sein und dich zuverlässig jeden Tag pünktlich daran erinnern. Mache deinem Liebling ab und an die Freude und serviere ihm kleine Köstlichkeiten – er wird es dir mit einem liebevollen Wuff danken!

 

zurück zur Übersicht

               zurück